Was Sie über den Weg des Geldes im Wirtschaftssystem wissen sollten - aber vermutlich gar nicht so genau wissen wollen!

 

In den letzten Jahrzehnten war es der vermeintlich beste Weg über klassische Lebens- und Rentenversicherungen seine Altersversorgung aufzubauen. Was das heute bedeutet lesen wir nunmehr regelmäßig in den Tages- und Wirtschaftszeitungen wie z. B. dem Handelsblatt.

Das klassische Altersversorgungsprodukt basiert auf Anleihen und festverzinslichen Papieren, die aufgrund Ihrer "sicheren" Zinsen und einer eher geringen Schwankungsbreite lange als 1. Wahl galten.

Aktien hingegen gelten und galten als unsicher, und auf keinen Fall empfehlenswert.

 

Wie ist die Situation heute?

 

Viele, die in der Vergangenheit auf die klassischen Verträge mit Garantiezins und recht hoher Überschußverzinsung vertrauten, haben heute das Nachsehen. Die Garantiezinsen können von den Lebens- und Rentenversicherern kaum noch gehalten werden; sogar Gesetzte wurden geändert um die Situation für die Versicherer zu entschärfen!

LESEN SIE DIESEN BEITRAG ZU ANLEIHEN AUS DEM HANDELSBLATT 

 Anleihezinsen

 

 

Warum wir unseren Kunden schon seit mehr als 20 Jahren nicht die klassische, sondern die Aktien- fondsgebundene Lösung empfehlen, können Sie anhand der folgenden Links - ebenfalls aus dem Handelsblatt - lesen:

Entwicklung Deutscher Aktien im DAX seit 1959

 

 

hätten Sie damals 2.000 DM angelegt, würden Sie heute über ca. 30.000 € verfügen, der Deutsche Aktienindex hat sich um 3.000 % nach oben verändert! Was hätten Sie damals getan, wenn Sie das gewußt hätten? Hätten Sie ein Sparbuch gewählt oder festverzinsliche Wertpapiere, oder vielleicht doch Aktien.

Und was werden die Anleger von heute später sagen? "Wenn ich das damals gewußt hätte, ja dann ..."

Bitte stellen Sie sich zwei Fragen:
 

1. Warum fahre ich ein Auto, obwohl ich überhaupt keine Ahnung von Motor und Bremse habe?

2. Nutze ich die Chancen meinen Möglichkeiten entsprechend oder orientiere ich mich daran was vermeintliche Spezialisten "wissen"? 


Unsere Kunden nutzen die Chancen fast ausnahmslos und haben derzeit keine nennenswerten  Probleme mit niedrigen Zinsen. Durch geschickte Vertragsverwaltung (wir nutzen oft eine Vermögensverwaltung) oder werden selbst tätig, kann man Ergebnisse oft noch positiv beeinflussen!

 

 

 

 Nächster Schritt!

Kontakt

LISKOW - Unabhängige Finanzdienstleistungen, Inh. Michael Liskow  | liskow.finanzen@googlemail.com | fon: 0511.37 01 58 58| Fax: bitte Email-Adresse verwenden| mobil: 0159 0419 0579

to Top of Page